Psychotherapeutische Praxis
Elvira Bangard-Friedrich - Heilpraktikerin für Psychotherapie - Kontakt & Impressum
Häufige Fragen (FAQ)
  • 1. Welche Varianten der Kontaktaufnahme sind möglich?
    Anfragen per E-Mail sind jederzeit möglich und werden schnellstmöglich beantwortet. Es ist sinnvoll, wenn Sie mir hierbei bereits Ihre Terminvorstellung (vormittags/tagsüber/ abends/ Wochentag) mitteilen. Sie können mir gerne auch eine Nachricht auf Anrufbeantworter hinterlassen. Ich werde mich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.
  • 2. Wie lange sind die Wartezeiten?
    Die Wartezeiten können variieren. Ich kann Ihnen jedoch meist sehr zeitnah einen Termin anbieten.
  • 3. Übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für die Psychotherapie?
    Ich rechne üblicherweise nicht mit den gesetzlichen Krankenkassen ab. Wenn Sie jedoch häufig & nachweisbar von mehreren von den gesetzlichen Krankenkassen zugelassenen Therapeuten auf eine Wartezeit von je mindestens einem halben Jahr 'vertröstet' wurden, besteht eventuell die Möglichkeit, dass Sie bei Ihrer Krankenkasse einen Antrag stellen, dass sie unter diesen besonderen Umständen die sich geringer belaufenden Kosten für eine Psychotherapie in meiner Praxis übernimmt.
  • 4. Übernehmen private Krankenkassen die Kosten für eine Psychotherapie in meiner Praxis?
    Es hängt von Ihren mit Ihrer Privatkasse abgeschlossenen Tarifen ab, ob diese eine Therapie in meiner Praxis teilweise oder gänzlich übernimmt. Sie sollten vor Beginn eines ersten Termines die notwendigen Einzelheiten mit Ihrer Kasse abklären und sich deren Entscheidung schriftlich mitteilen lassen.
  • 5. Wie viel kostet eine Therapie-Sitzung von üblicherweise 50 Minuten?
    Eine 50-Minuten-Sitzung kostet 50,00 EUR, welche Sie selbst tragen (außer bei privat Versicherten mit der Kostenzusage der betreffenden Privatkasse). So lässt es sich leicht errechnen, wenn z. B. 60 oder 120 Minuten gewünscht werden. 10 Minuten werden mit 10,00 EUR abgerechnet.
  • 6. Wie kann ich rechtzeitig einen Termin absagen?
    Im Idealfall sollte der Termin 48 Stunden vorher abgesagt werden. Bis zu 24 Stunden vorher berechne ich Ihnen keine Zahlung. Wird der Termin weniger als 24 Stunden vorher oder gar nicht abgesagt, muss ich Ihnen leider 50,00 EUR berechnen.
  • 7. Wie steht es um die Schweigepflicht?
    Alle Ihre Kontakte zu mir behandle ich streng vertraulich. Meine Schweigepflicht verstehe ich als Basis einer vertrauensvollen Beziehung und konstruktiven Wachstums.
  • 8. Mit welchen Erkrankungen / Problemen kann ich eine ambulante Therapie starten?
    Einen groben Umriss meiner Arbeitsgebiete habe ich bereits gegeben. Akute Selbstmord-Impulse, Psychosen, Schizophrenien und schwere Depressionen erfordern eine Behandlung durch einen Psychiater, Neurologen oder eine andere psychiatrische Institution und sollten nicht lediglich durch eine ambulante Psychotherapie ohne eine Zusammenarbeit mit Psychiatern behandelt werden! In manchen Fällen ist eine ergänzende medikamentöse Behandlung dringend angebracht & erforderlich.
  • 9. Können Partner / Familienangehörige bei Bedarf an einem Therapie-Gespräch teilnehmen?
    Ich begrüße es sogar, diejenige Person kennen zu lernen, mit welcher Sie Ihre Zeit verbringen. Über ein gemeinsames Gespräch werden sicher einige neue Erkenntnisse erwachsen.